Lagerliste
Gebraucht-, Neu-, Miet- und Vorführmaschinen




Käseschneidemaschine
HAJEK
GES 1000
 
Artikel-Nr. 903591
Ausgansprodukt:
(Maximale Produktabmessungen)

max. Käseabmessungen Laibe:
Durchmesser: 980 mm
Höhe: 280 mm

max. Käseabmessungen: Blöcke:
Länge: max. 800 mm
Breite: max. 800 mm
Höhe: max. 280 mm
(nur mit Ausrüstung für Blockschneidung möglich)


Schneidearten:

1) Segmente:
Über den automatischen Drehtisch lassen sich Käselaibe vollautomatisch in
Käsesegmente aufschneiden.
Segmentteilungen: durch das Schneideprinzip des Diagonalschnittes sind
ausschließlich gerade Teilungszahlen realisierbar.

2) Stangen:
Schneiden von Käsestangen aus Laib- und Blockware.
(Für Blockware ist die Option: Zusatzausrüstung für Blockschneidung
erforderlich).

3) Portionen:
Die geschnittenen Käsestangen müssen um 90° gedreht auf die Schnittfläche
gelegt werden, dann kann die Portionsschneidung (Ändern des Vorschub-
wertes) erfolgen.


Ausführung:
- Schutzabdeckungen, Verkleidungen und Schaltschrank,
aus Edelstahl Werkstoff 1.4301
- Schutztüren aus Edelstahl-Formrohr Werkstoff 1.4301 mit Acrylglasfüllung
- Maschinenrahmen aus Edelstahl Werkstoff 1.4301

- Lichtschranke für Anschnitt
- Schneidemesser mit aufklappbarem Niederhalter


Technische Daten:

Maschinenabmessungen:
Länge: 2.750 mm
Breite: 1.650 mm
Höhe: 2.150 mm
Arbeitshöhe: 875 mm


Maschinenbedienung:
Die Änderung der Einstellungswerte der Maschine erfolgt über das
Bedientableau. Es bietet die Möglichkeit die Schneidedaten von 20 Produkten
im Produktdatenspeicher zu hinterlegen. Die Daten sind dann auf "Knopfdruck"
abrufbar. Die Länge bzw. der Durchmesser des Ausgangsproduktes wird von der
Maschine automatisch erfasst und somit die Grundlage für die optimierte
Aufteilung in Stangen geschaffen.

Berechnungsformel:
Laibdurchmesser bzw. Blocklänge minus eingestellter An- und Endschnitt =
aufzuteilendes Produkt.

Wichtige Eingabeparameter:
- Eingabe von Anschnitt und Endschnitt
- Eingabe minimal und maximal erlaubte Stangenbreite bzw. Stangenanzahl
- Eingabe Segmentanzahl (nur gerade Teilungszahlen möglich)

Achtung:
Entsteht ein Rest bei der optimierten Aufschneideberechnung mit minimaler und
maximaler Stangenbreite so wird dieser auf den Endschnitt aufgeschlagen.


Segmentschneidung mit automatischem Drehtisch:
Der Käselaib wird manuell zentrisch auf den Schneidetisch aufgelegt
(Schneidetisch befindet sich in der hinteren Endlage). Als nächster
Arbeitsschritt wird mittels des Bedientableau die zu schneidende
Segmentanzahl vorgewählt. Nach der Betätigung des Startknopfes fährt der
Schneidetisch in die Mittelstellung und das Schneidemesser führt den ersten
Schnitt aus. Gemäß der vorgegebenen Segmentanzahl wird von der
Maschinensteuerung der korrekte Winkelvorschub errechnet und automatisch vom
Drehtisch ausgeführt und der nächste Schnitt ausgelöst. Nach Beendigung des
Schneidvorganges fährt der Schneidtisch mit dem Ausgeschnittenen Käse in die
vorgewählte Endlage um die Entnahme des Produktes aus der Maschine zu
ermöglichen.

Stangenschneidung:
Der Käselaib bzw. Käseblock wird manuell aufgelegt und an den hintern
Anschlag des Schneidetisches geschoben (Schneidetisch befindet sich in der
hinteren Endlage). Als nächster Arbeitsschritt wird die Anschnittbreite und
die Stangenbreite/anzahl über das Bedientableau eingeben. Mit Betätigung des
Startknopfes beginnt die Maschine mit der Schneidung des Anschnittes und
schneidet dann mit der eingestellten Stangenbreite bis der Schneidetisch in
seiner vorderen Endlage angelangt ist und das aufgeschnittene Produkt
entnommen werden kann.

Portionsschneidung:
Nachdem die Stangen geschnitten wurden, werden diese abgenommen und um 90°
gedreht wieder auf den Schneidetisch aufgelegt (gegebenenfalls werden An- und
Endschnitt manuell entnommen). Je nach Stangenbreite müssen die geschnittenen
Käsestangen auf die Schnittfläche gelegt werden. Dann kann am Bedientableau
wieder ein Anschnitt eingegeben werden und als Stangenbreite kann ebenfalls
ein neues Maß (Portionsbreite) gewählt werden. Nach Betätigung des
Startknopfes positioniert die Maschine die Stangen automatisch entsprechend
der eingestellten Werte und löst die Schnitte automatisch aus, solange bis
der Schneidetisch die vordere Endlage erreicht hat und das aufgeschnittene
Produkt entnommen werden kann.


Messerkippvorrichtung:
Durch ein Kippen des Messers wird der Schneidewinkel verändert um ein
optimiertes Schneideergebnis für An- und Endschnitt zu erzielen. Das
"Kippen" des Messers erfolgt innerhalb des Schneideprozesses vollautomatisch.


Preisaufstellung:

Grundmaschine:
- Ausrüstung für Blockschneidung
- Messerkippvorrichtung
- automatischer Drehtisch

- fabrikneu

Maschine 2 von 7  

GPS Reisacher GmbH & Co. KG
Gewerbegebiet Thal
Hinter den Gärten 8
87730 Bad Grönenbach
Phone: +49 (0) 8334/9 89 10-0
© 2018 GPS Reisacher GmbH & Co KG URL: http://www.gps-reisacher.de/gps/lagerliste%3Cbr%3Egebraucht_%2C_neu_%2C_miet_und_vorfuehrmaschinen/